Fachliches

Einstiegsstunde Geschichte, Jahrgang 7

Der Geschichtsunterricht sollte in der Regel darauf ausgelegt sein, dass jede Stunde problemorientiert mit einer historischen Frage gerahmt wird. Leider ist dies manchmal bei einigen Themen gar nicht so leicht, sodass Schüler nicht sofort von selbst durch den Einstieg eine historische Frage entwickeln. Ihr kennt das sicherlich: Einige Themen sind da eher sperrig. Um diesem ein wenig vorzubeugen, habe ich meine Einstiegsstunde für meine siebte Klasse etwas anders gestaltet und die Ergebnisse waren überragend!

Der Grundgedanke

Dieses Mal sollten meine Schüler zu Beginn der Einheit die historischen Fragen komplett selbst stellen, sodass ich im Verlauf der Stunden einfach nur noch auf ihre eingangs formulierten Fragen zurückgreifen muss. Doch wie stellt man so etwas an? Mein Weg lief über die Doppelseite unseres Geschichtsbuches. Der Gedanke ist recht simpel: Zu dem vorgegebenen Oberthema sammelt man Bildquellen oder auch aktuelle Fotos, versieht sie mit den nötigen Bildunterschriften und gibt der Collage noch eine für die gesamte Einheit passende Überschrift. Die Bildquellen sollten dabei so ausgewählt werden, dass sie noch nicht zu viel verraten und somit noch zum historischen Denken bzw. Fragenbilden anregen, aber gleichzeitig eine Idee von der Zeit geben, der sie entstammen.

Der Ablauf

Methodisch und sozial bestand mein Grundmuster der gesamten Stunde aus einem Think-Pair-Share.

  1. Jeder Schüler sollte in Einzelarbeit minimal fünf Fragen aufschreiben, die ihm beim Betrachten der Collage in den Sinn kommen (Think). Als Hinweis sollte man ihnen mitgeben, dass es keine reinen „Ja-/ Nein-Fragen“ werden sollen.
  2. Nach der ersten Arbeitsphase setzen sie sich mit ihrem Sitznachbarn zusammen und tauschen sich über ihre Fragen aus (Pair). Jetzt ist es an ihnen, ihre zehn wichtigsten Fragen aufzuschreiben.
  3. Danach ging es in die Gruppenarbeit (Share): Innerhalb der Gruppe sollten sie sich erneut austauschen und aus den Fragen wiederum die zehn wichtigsten auswählen. In dieser Phase hatte ich genügend bunte Zettel verteilt, sodass sie ihre Fragen dort notieren konnten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Plenum

Nach dieser durchaus längeren Arbeitsphase ging es nun an das Präsentieren. Jede Gruppe sollte ihre Ergebnisse präsentieren. Damit die Zuhörer auch eine Beschäftigung haben, sollten sie während des Zuhören bereits überlegen, welche Kategorien man bilden könnte. Nach den ersten zwei Gruppenpräsentationen kristallisierten sich bereits die ersten Kategorien heraus, welche ich auf Zettel notierte und an die Tafel klebte. Nach allen Präsentationen sortierten wir die Fragen den Kategorien zu.

➡️ Somit haben die Schüler selbst ihre eigenen historischen Fragen gestellt, mit welchen ich nun meine komplette Einheit aufziehen kann.

👥 Wie findet ihr diese Idee? Kennt ihr weitere gute Einstiege, um gleich zu Beginn die Einheit gemeinsam mit den Schülern zu gestalten? Lasst es mich wissen 😊

2 Kommentare zu „Einstiegsstunde Geschichte, Jahrgang 7

  1. Die Idee finde ich sehr toll. Wenn die SuS dann noch problemorientierte Fragen stellen, umso besser. Aber auch das kann man ja supergut nach und nach üben. Ich übe mit den kleinen auch öfter mal das Fragestellen. Erst auf einer ganz einfachen Ebene und von Stufe zu Stufe wird es dann eben etwas komplexer bzw. problemorientierter. Danke fürs Teilen deiner Idee. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz genau! Ich fange gleich in Klasse 5 damit an, dass sie Fragen an die Geschichte stellen sollen 😊 In meinem Unterricht wachsen sie zudem mit Kompetenzrastern in den Jahrgängen hoch. Ab Klasse 5 begleitet sie dann bis in die Oberstufe hinein ein Kompetenzraster für die unterschiedlichsten Methoden, z. B. schriftliche Quellen interpretieren. Darauf finden sie dann verschiedene Niveaustufen, sodass sich diese Kompetenz nach und nach aufbaut.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s