Planung

Plan with me – Zeitmanagement und Arbeitsabläufe optimieren

Über Instagram bekam ich immer mal wieder einige Anfragen, ob ich nicht einmal einen Einblick in mein Zeitmanagement geben könnte. Diesem Wunsch möchte ich nun nachkommen.

Zunächst möchte ich meine Tätigkeiten in der Schule vorstellen, damit ihr einen Überblick über meine Aufgabenbereiche bekommt:

  • Ich bin Klassenlehrerin einer 6. Gymnasialklasse.
  • In meiner 6. Realschulklasse bin ich Co-Klassenleitung. (An meiner Schule führen wir eine Klasse immer im Team, bestehend aus Klassenleitung und Co-Klassenleitung)
  • Jeder Jahrgang hat bei uns eine Jahrgangsleitung. Diese habe ich für den 6. Jahrgang inne. In erster Linie kümmere ich mich um alle Aktionen, die so im 6. Jahrgang anstehen und bin gleichzeitig Ansprechpartnerin für die Schulleitung. Die Jahrgangsleitung mache ich nun im zweiten Jahr. In der Regel hat man diesen Posten 3 Jahre inne. Beispielsweise habe ich erst letztens die Jahrgangsfahrt zum Theater oder den Vorlesewettbewerb organisiert.
  • Abschließend bin ich Tutorin für meine Q1-Schüler.
  • Momentan bilde ich eine Referendarin im Fach Geschichte aus, da sie in meiner Klasse unterrichten möchte, aber das machen ja viele von uns 🙂

Wie ich finde, sind das schon eine Menge Aufgabenbereiche, die man erst einmal managen muss. Zugegeben gibt es auch bei mir Zeiten, in denen es mir alles andere als leicht fällt und es einfach zu viel wird. Dennoch bekomme ich all das die meiste Zeit gut hin und plane natürlich ganz regulär meinen Unterricht und führe ein Privatleben 😀

Meine Wochenplanung

Den Sonntag nutze ich momentan komplett für die Vorbereitung meiner gesamten Woche. Dazu schnappe ich mir meinen Wochenkalender (ja, momentan bin ich nicht im Besitz eines Lehrerkalenders) und blocke mir meine festen Zeiten, in denen ich Unterricht habe. Allen Klassen habe ich dabei eine bestimmte Farbe zugewiesen. Dies erleichtert mir die Übersicht.

Zeiteinteilung

Zeiten abtragen
Die einzelnen Stunden abtrennen.

Habe ich dies für die gesamte Woche gemacht, schaue ich nach, wann ich freie Zeit zur Verfügung habe. Dort trage ich mir als feste Termine meine Sporttage ein (In der Regel gehe ich 3x die Woche zum Sport). Außerdem schaue ich, wann ich nachmittags korrigieren kann, wenn dies anstehen sollte. Weiterhin kann man sich, wenn man möchte, weitere Organisationssachen, wie z. B. Haushalt etc. eintragen. Dies mache ich nicht, da dies bei mir einfach abends spontan geschieht.

Stempel
Sporttage trage ich fest ein.
Farbmarkierungen
Für meine Sporttage habe ich einen Stempel. Auch diese ungefähre Zeit blocke ich mir. Die Klassen bekommen Farben zugewiesen.

Habe ich all dies gemacht, beginne ich mit meiner ersten thematischen Grobplanung. Dazu trage ich in den dafür vorgesehen Spalten in meinem Planer die geplanten Themen für die einzelnen Stunden ein.

Ist dies fertig, beginne ich mit der Feinplanung der einzelnen Stunden. Meine Verläufe trage ich dabei in Evernote ein. Diese werden zeitgleich auf meinem iPad synchronisiert, sodass ich alles sofort griffbereit habe. Sollte ich bei der Planung feststellen, dass ich in der Schule zusätzliches Material kopieren oder anderweitig Medien, wie bspw. eine Dokumentenkamera ausleihen muss, trage ich mir dies in der rechten Spalte unter dem jeweiligen Wochentag ein. Alle anderen aufkommenden To-Do’s, die mir während der Planung einfallen, wie bspw. noch mit dem Gymnasialzweigleiter sprechen oder Dankeskarten ausdrucken, notiere ich mir in der App „Wunderlist“ und setze mir eine Erinnerung.

Zeitplanung fertig
Fertige Planung für den Montag
Wunderlist
Oberfläche der App „Wunderlist“

Follow me around – Mein Montag und mein Dienstag

Um all diese Abläufe noch einmal etwas konkreter zu machen, habe ich letzte Woche Buch geführt und möchte euch nun einen Einblick in meine beiden Tage geben, die wirklich sehr vollgepackt waren.

Mein Montag

Vor der ersten Stunde:

  • Ankommen in der Schule
  • Dokumentenkamera ausleihen
  • Vorbereitung des Tages: In die Verlaufspläne schauen, letzte Kopien tätigen

1./ 2. Stunde: Unterricht

Erste große Pause:

  • letztes Material kopieren, was noch übrig war

3./ 4. Stunde: Unterricht

5./6. Stunde: ausnahmsweise Freistunden

  • bevorstehende Klassenarbeit kopieren, weitere Klassenarbeiten in den Kopierauftrag geben, Theaterkarten für die anstehende Theaterfahrt den Kollegen ins Fach legen, letzte Infos zur Fahrt kopieren und ebenfalls in die Fächer legen
  • Gespräch mit einer Schülerin nach der 6. Stunde: Dauer ca. 60 Minuten

Nach der Schule (ca. 14:20):

  • Fahrt nach Hause
  • Haushalt, z. B. Wäsche einstellen, Küche grob aufräumen
  • zum Sport fahren
  • duschen, Essen kochen
  • abends die Tasche für den nächsten Tag packen

Mein Dienstag

1./ 2. Stunde: Klassenarbeit in meiner 9. Klasse

Erste große Pause:

  • 10 Minuten weniger Pause, weil meine 9. noch etwas mehr schreiben durfte
  • auf ausgeliehenen Beamer und Laptop vom Kollegen gewartet, Gespräche mit Kollegen nebenbei
  • Material für die nächste Stunde um-/ eingepackt

3./ 4. Stunde: Unterricht; u.a. Vorbereitung der Klasse auf die Theaterfahrt am Mittwoch

Zweite große Pause:

  • Problem mit auffälligem Schüler, diesen „aufgesammelt“ und weiter „versorgt“, indem er zum Sozialarbeiter musste
  • Noten der Klassenarbeit eingetragen, die ich in der 5. Stunde zurückgeben wollte (zugegeben, dies hatte ich vorher leider vergessen)
  • leider etwas verspätet in den nächsten Unterricht gekommen, da noch schnell ein Gespräch mit einer anderen Klassenleitung nötig war

5./6. Stunde: Unterricht

Mensaaufsicht direkt im Anschluss an die 6. Stunde:

  • Tasche im Lehrerzimmer abgestellt, Essen mitgenommen
  • während der Aufsicht Gespräch mit einem Kollegen bzgl. Klärungsbedarf (Das Gespräch konnte ich nicht anders terminieren, also musste es zeitgleich mit meiner Aufsicht laufen)

Jahrgangsleitertreffen

  • direkt nach der Aufsicht ging es mit dem Treffen der Jahrgangsleitungen weiter
  • Besprechung der weiteren Termine, Nachbesprechung der Methodentage etc.

Früheres Verlassen des Treffens aufgrund einer sich überschneidenden Infoveranstaltung

Nachmittags nach der Schule:

  • Fahrt nach Hause (ca. 16:20)
  • Haushalt: Wohnung wischen, etwas Haushalt
  • Recherche für Q1-Kurs
  • kurze erste Pause seit morgens
  • Absprache mit Kollegen zwecks Theaterfahrt via WhatsApp
  • anfallende To-Do’s in der App eintragen
  • Essen kochen, Tasche für die Fahrt packen

➡️👥 Ich hoffe, ich konnte euch meine Abläufe etwas konkreter machen. Sollten sich nun Fragen auftun, kommentiert gerne oder schreibt mir 👩🏼‍💻😊

3 Kommentare zu „Plan with me – Zeitmanagement und Arbeitsabläufe optimieren

  1. Ich hab‘ oben eben was zu Bastelanleitung in Klasse 6 entdeckt – dürfte ich um einen Tipp bitten, wie man sinnvoll in Vorgangsbeschreibung einsteigt? 🙂 Anwendungsbeispiele (Papierflieger basteln, Kochrezept, Bewegungsabläufe beschreiben…) fallen mir viele ein, aber ich bin unsicher, wie man am sinnvollsten in die Einheit einsteigt. Negativbeispiele haben wir schon bei Gegenstandsbeschreibung gemacht…
    Viele Grüße!

    Gefällt mir

    1. Ich habe es einmal so gemacht, dass ein Schüler, der sich freiwillig gemeldet hat, vor die Tür gehen musste, während seine Mitschüler in der Klasse Bilder bekommen haben, auf denen die Abfolge einer Yogaübung zu erkennen war. Sie sollten sich überlegen, wie sie diese Übung dem Schüler am besten beschreiben, damit er sie exakt so nachmachen kann. Nach einer kurzen Zeit wurde der Schüler wieder reingeholt und die Mitschüler sollten ihm nun sagen, was er tun muss. Ein Schüler fing mit dem Beschreiben an und schon nach kurzer Zeit stellten sie fest, dass die Anweisungen/ Beschreibungen dann noch nicht genau genug waren und der ausführende Schüler Probleme hatte, diese umzusetzen. Dies habe ich als Ausgangspunkt problematisierend aufgegriffen und wir haben gemeinsam erste Kriterien für eine gelungene Vorgangsbeschreibung gesammelt.
      Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Beispiel eine kleine Anregung geben 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s