Fachliches

„VIPs“ im Unterricht der Oberstufe oder: Wie ich wichtige Überblicksdarstellungen gut kennzeichnen kann

Wer schon einmal oder mehrmals in der Oberstufe unterrichtet hat, kennt das Problem mit der ungemeinen Inhaltsfülle. Gerade das Epochenüberblickswissen in Deutsch ist dabei bspw. nicht zu unterschätzen. Hinzu kommen hier noch die ganzen Stilmittel und Fachtermini für bestimmte Bereiche. Damit meine Schüler hier für ihre Abiturvorbereitung immer den Überblick behalten und gut lernen können, habe ich die „VIPs“ eingeführt. Was das genau ist, könnt ihr hier nachlesen.

„VIPs“ aka Very Important Papers – Ihr Einsatz

Hinter der Abkürzung verstecken sich für die Schüler wichtige Dokumente, die sie auf jeden Fall als Grundlagenwissen für ihre Abiturvorbereitung benötigen. Würden wir diese ganz normal auf weißem Papier kopieren und sie an den Kurs ausgeben, verschwinden sie nur allzu schnell in den Tiefen der Mappe oder des Ordners. Wie schaffe ich es also, dass sie für die Schüler besonders auffallen und sie auch eine gewisse Strukturierung vorgeben? Erst letztens erstellte ich solche VIPs zum Epochenüberblick der Aufklärung. Nachdem wir die Grundideen erarbeitet hatten, kopierte ich ihnen noch einmal einen Überblick auf buntem Papier. Hier liegt auch das Besondere an den VIPs: Es sind schlichtweg wichtige Arbeitsblätter, die bunt kopiert werden. Über die Farbauswahl könnt ihr natürlich selbst entscheiden. Am Anfang habe ich diese in meinem Kurs eingeführt und ihnen erklärt, dass ich nun ein VIP aushändige.

Der Vorteil für die Schüler ist offenkundig: Sie sehen in ihrer Mappe sofort, dass dieser Zettel besonders wichtig ist, weil er auf farbigem Papier kopiert wurde. So können sie sich diese Zettel während ihrer Abiturvorbereitung ganz besonders vornehmen, da sie wissen, dass sie grundlegend sind. Damit das bunte Kopieren nicht überhand nimmt, mache ich das in erster Linie nur für die wirklich grundlegendsten Inhalte. Momentan betrifft dies in meinem Kurs das Epochenwissen und die Fachtermini und Hintergründe zum Theater.

Weitere Ideen und Einsatzmöglichkeiten

Ihr könnt die Schüler bspw. auch selbst solche bunten Lernzettel erstellen lassen. In meinem Kurs führte ich in der letzten Stunde vor den Ferien eine Überblicksstunde durch, in welcher sie die auf einem Arbeitsblatt zu findenden QR-Codes scannen, sich die Erklärvideos anschauen und die darin enthaltenen Informationen auf einem bunten Lernblatt selbst zusammenfassen sollten. Dabei waren sie in ihrer Gestaltung frei. Es ermöglichte ihnen, die gesehenen Informationen in einer neuen Form zu reorganisieren und für ihren zukünftigen Lernprozess festzuhalten.

In der Sek I bietet sich diese Art der bunten Zusammenfassung vor allem bei der Stationsarbeit oder Lernzirkeln an. Wie man dort vorgehen kann, könnt ihr hier nachlesen.

Das Arbeitsblatt zu den QR-Codes verlinken ich euch gerne unter der Kategorie „Downloads“, falls es euch interessieren sollte. Es kam auf jeden Fall sehr gut an 😊

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig mit dieser Idee inspirieren 💡

4 Kommentare zu „„VIPs“ im Unterricht der Oberstufe oder: Wie ich wichtige Überblicksdarstellungen gut kennzeichnen kann

  1. Schöne Idee. Ich hatte das für meine Referendare im Hauptseminar gemacht, 6 verschiedene Farben. Praxis-Ideen waren z. B. orange, Methodenblätter grün, Theorietexte blau usf. Das ist wirklich eine gute Idee. Da ich jetzt viel mit GoogleClassroom in der Schule arbeite, wird das schwierig, wenn sich die Schüler digitale ABs s/w ausdrucken – oder gibt es da auch eine Idee?

    Gefällt 1 Person

    1. Leider habe ich noch keine Idee zur digitalen Lösung. Die Differenzierung nach Farben finde ich aber auch eine sehr gelungene Idee für mehr Struktur. An meiner Schule ist das digitale Zeitalter nur sehr langsam angekommen. An Google Classroom ist da noch längst nicht zu denken, was ich sehr schade finde, weil es viele Möglichkeiten bietet.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s