Selbstorganisation

Die letzten Ferienwochen nutzen – Checkliste für einen guten Schulstart

Wer kennt es nicht? Auf einmal sind die Ferien schneller vorbei als man gucken konnte. Obwohl einige von euch vielleicht gerade erst in die Ferien gestartet sind, sind bei anderen, wie bei mir, die Ferien bald schon wieder vorbei. Doch wie startet man möglichst entspannt in das neue Schuljahr, ohne von dem allzu abrupten Anfang überrumpelt zu werden? Eine Checkliste soll euch heute helfen ☺️

Ab geht’s zur Schule

Schon in der letzten Ferienwoche begebe ich mich meistens vor der offiziellen Dienstbesprechung in die Schule. Was mache ich da? Ich räume meinen Klassenraum auf, hänge alles neu hin, wische über die Regale und überlege mir ggf. neue Aufteilungen. In diesem Durchgang sollen bspw. meine Wände für die Hauptfächer eingeteilt werden, damit jeder einen Wandabschnitt bekommt, um mehr Struktur für Lernplakate etc. an den Wänden zu haben. Falls der Stundenplan schon fertig sein sollte, kann man sich diesen auch bereits abholen.

Das Schuljahr gliedern

Nun beginnt der organisatorische Teil: Ich trage mir alle bereits bekannten Termine und Veranstaltungen in meinen Planer ein. Wie ich dabei genau vorgehe, könnt ihr Hier nachlesen. Außerdem übertrage ich bereits Klassenlisten usw. in das Klassenbuch oder in mein Notenprogramm.

Jahrespläne – Themen verteilen

Momentan sitze ich genau an diesem Punkt: Ich erstelle mir eine thematische Übersicht und notiere mir, welche Themen ich wann und wie lange behandeln möchte. Hierzu ziehe ich, wie bei jeder Planung, sämtliche notwendigen Utensilien heran, wie z.B. den schulinternen Lehrplan, das allgemeine Curriculum etc. Wie ich dabei genau vorgehe und welche Vorlage man verwenden kann, kommt in einem nächsten Beitrag. Der Vorteil an einem Jahresplan sollte auf der Hand liegen: Man hat jederzeit den Überblick, weiß schon im Voraus, welches Thema als nächstes an der Reihe ist, kann Klassenarbeiten gut planen und gerne auch flexibel sein, um nur einige Vorzüge zu nennen.

Das heimische Arbeitszimmer und sein Chaos beseitigen

Ich wette, dass viele von euch zig Zettelstapel im Arbeitszimmer herumfliegen haben, denen sie eigentlich schon längst Herr werden wollten. Jetzt ist die Zeit! Sortiert eure Mappen aus, heftet Arbeitsblätter ab, archiviert Wichtiges digital usw. So bekommt ihr einen Überblick, was man noch gebrauchen und was in den Papierkorb wandern kann.

Den Arbeitsplatz schön einrichten

Gestaltet euren Arbeitsplatz so, dass ihr dort gerne Zeit verbringen wollt. Diese Aufgabe habe ich noch vor mir und ich freue mich, mich dort ein wenig kreativ ausleben zu können!

Belohnung muss sein

Wenn ihr das alles geschafft habt, solltet ihr euch belohnen! Ihr habt eine Menge geschafft und könnt nun mit mehr Gelassenheit in ein neues Schuljahr starten! Super 👍🏻

👥 Habt ihr noch mehr Tipps und Ideen?

 

3 Kommentare zu „Die letzten Ferienwochen nutzen – Checkliste für einen guten Schulstart

  1. Man kann vorarbeiten, indem man beispielsweise Einträge ins Hausaufgabenheft vorschreibt und diese dann als kleine Zettel ausdruckt um nur noch Name, Sachverhalt o.ä. einfügt. Dann einfach bei betreffenden Schüler einkleben. Ist vor allem gut bei Lehrern mit schrecklicher Handschrift, außerdem kostet es weniger Zeit…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s