Planung

Das Schuljahr planen und gliedern – Entspannt in das neue Schuljahr starten

Vorausschauende Planung ist hier das Stichwort: Gerade für Referendare ist dies ein zu Beginn riesiger Berg, den sie bewältigen müssen. Aber auch erfahrene Kollegen, und davon gibt es in jedem Kollegium welche, neigen manchmal dazu, vom Schuljahr und seinen Terminen überrascht zu werden: „Wie, da findet ein Ausflug statt? Ich wollte da doch meine Arbeit schreiben.“ Um genau dieses und andere Szenarien zu vermeiden, ist es sinnvoll, bereits in den Ferien das Schuljahr zu durchdenken und sich einen Plan über die anstehenden Themen zu machen.

Das Schuljahr planen – Meine Tipps

  1. Eure Jahresplanung sollte nicht länger als eine DIN-A-4-Seite sein. Alles andere wäre zu unübersichtlich.
  2. Unterteilt eure Themen in große und kleine Einheiten und legt noch keine genauen Stundenzahlen fest.
  3. Gebt zunächst nur grobe Inhalte oder Themen für jede Einheit an und noch keine genauen Kompetenzziele.
  4. Inselbildung: Schaut, was euch liegt, woran ihr Spaß habt und geht da ein wenig mehr in die Tiefe.
  5. Gebt die wichtigsten 3-4 Kompetenzziele an, die ihre Schüler eurer Meinung nach in diesem Schuljahr unbedingt erreichen müssen.

Abspecken lautet die Devise!

Was hier auffällt? Die geplanten Inhalte und Themen werden auf das Nötigste reduziert. Das ist zu Beginn bestimmt nicht gerade leicht, weil man doch irgendwie alles unterrichten möchte, aber auf Dauer auf keinen Fall realistisch und praktikabel. Sicherlich möchte ich die geforderten Lehrplaninhalte auch lehren, aber häufig sind das wirklich sehr hochtrabende Ziele, die manchmal nicht aufgehen können, immerhin hat so ein Schuljahr auch noch andere Termine fernab des Unterrichts. Schaut, dass ihr wirklich wichtige Inhalte und Kompetenzen vermittelt. Deshalb ist ein Jahresplan mit den Kernthemen und -kompetenzen für euch als Überblick essentiell. Noch dazu zwingt euch dieser Jahresplan, grundsätzliche inhaltliche Entscheidungen zu treffen, die euch klarmachen sollten, was wirklich wichtig ist.

Das Schuljahr gliedern

Jetzt haben wir uns einen Überblick über die bevorstehenden Themen und anzustrebenden Kompetenzziele gemacht. Diese wollen nun natürlich auch sinnvoll untergebracht werden. Wie könnte man hier also vorgehen? Zuerst müssen wir uns einen Jahresplaner für das kommende Schuljahr zur Hand nehmen. Als Nächstes bewaffnen wir uns mit farbigen Stiften und Textmarkern. Jetzt kann die Planung starten:

  1. Markiert euch die Ferienzeiten. Wir fangen gleich mit dem angenehmen Teil an 
  2. Tragt alle bereits feststehenden schulischen Termine ein: Zeugniskonferenzen, Elternsprechtage, Aprilwarnungen, Schulfeste, Klassenfahrten, Praktika etc.
  3. Plant große schriftliche Leistungsüberprüfungen im Voraus. Achtet darauf, dass ihr genug Vorlauf habt, um Stoff anzusammeln. Vorsicht! Legt euch nicht drei oder mehr Klassenarbeiten in die letzte Woche vor den Ferien. So geht ihr spätestens in den Ferien unter! Verteilt es besser auf 2-3 Wochen vor den Ferien.
  4. Plant ihr Klassenfahrten oder Exkursionen, sucht euch nun die günstigsten verbleibenden Termine dafür heraus.
  5. Setzt euch Deadlines, z.B. bis wann ihr Klassenarbeiten fest eintragt und ankündigt, bis wann ihr eine Exkursion buchen müsst usw.

Weiterer Tipp

Vergesst dabei nicht, auch euer Privatleben zu berücksichtigen. Aus diesem Grund plane ich immer mit einem Kalender (Hier), sodass ich immer auch wichtige persönliche Termine im Überblick habe und mir dort nicht eine Klassenfahrt o.ä. reinlege.

Ich hoffe, meine Tipps konnten euch ein wenig weiterhelfen 🙂

Für noch mehr Tipps, schaut euch folgende Lektüre an: Unterrichtsvorbereitung

Ein Kommentar zu „Das Schuljahr planen und gliedern – Entspannt in das neue Schuljahr starten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s