Lustiges aus dem Unterricht

Eine kleine Hommage an meine „schwierigen“ Klassen

Im Zuge meines letzten Artikels zum Thema „Classroom Management“ dachte ich immer wieder an meine ersten Gehversuche in sogenannten „schwierigen“ Klassen. In meinem Fall waren es zwei 9. Klassen, die alles andere als gymnasiales Niveau hatten und noch dazu sozial sehr auffällig waren. Nett formuliert waren viele der Schüler dort verhaltenskreativ 😄

Die Hoffnung niemals aufgeben

Als ich gestern mein Arbeitszimmer aufräumte, fiel mir eines der eingerahmten Klassenfotos in die Hände, welche ich noch aufhängen wollte. Und da waren sie: Meine „schwierigen“ Schüler, mit denen ich es gegen Ende des Schuljahres hinbekommen hatte, ein vernünftiges und vorzeigbares Klassenfoto zu schießen. Ich denke mittlerweile gerne an die Zeit zurück. Natürlich gab es Höhen und Tiefen, anfangs waren es eher die Tiefen, die überwogen, aber ich ließ nicht locker und verlor nie den Glauben an meine Schüler. Ich hatte immer die Hoffnung, dass in ihnen das Potential für soziale Verträglichkeit und vor allem Höflichkeit schlummere.

Classroom Management ist das A und O

Nach einer stringenten Klassenführung, in der ich das erste Mal die Vorteile eines guten Classroom Managements am eigenen Leib spürte, wurde aus diesen Schülern genau das, was ich schon zu Beginn des Unterrichts von ihrem Verhalten erwartete.

Es kostete mich Mühen, Nerven, jede Menge Gespräche nach der Stunde, Extraaufgaben, Zickereien der Mädels, Machtkämpfe auf Seiten der Jungen, aber letzten Endes waren sie es, an die ich mich am meisten erinnere. Von allen Schülern, die ich bis dahin kennen gelernt hatte, habe ich sie als schillernde und farbenfrohe Menschen in Erinnerung, die immer ihre Meinung gerade heraus sagten und keinen Konflikt scheuten. Gerade sie konnte ich formen, ihnen Kompetenzen beibringen und sie zu besseren Schülern „erziehen“.

Investiert in eure Schüler

Daher lautet mein Appell an euch: Scheut euch nicht vor „schwierigen“ Klassen. Investiert eure Mühen darin, gebt niemals auf, zieht eure Linie durch und irgendwann werdet ihr die Früchte eurer Arbeit tragen. Daran glaube ich ganz fest! Ihr werdet erstaunt sein, was eure Schüler alles leisten können, wenn ihr ihnen Vertrauen und Zuversicht signalisiert 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s